GRIN LINSENSYSTEME FÜR MEDIZINISCHE ANWENDUNGEN

Neuronale Bildgebung – eine der erfolgreichsten und einzigartigsten Anwendungen der GRINTECH Mikrooptik

 Die Endomikroskopie unter Verwendung von GRINTECH Linsen und Linsensystemen erlaubt einen bildgebenden Zugang zu tiefer liegenden Gewebearealen in aktiven, lebenden Gehirnen, insbesondere für die neurobiologische Forschung. Die Technologie hilft dabei, die Entstehung und Ausbildung von Krankheiten auf einer zellulären Ebene des Gewebes zu verstehen.

 Um unsere Forschungskunden auf diesem Gebiet noch besser zu unterstützen, in dem auch die geeigneten biologischen Techniken und Protokolle angeboten werden, ist GRINTECH eine Partnerschaft mit der Firma Inscopix Inc. in Palo Alto, Kalifornien eingegangen, einer der führenden Technologieanbieter im Bereich der Mikroskopie für die Hirnforschung.

Ab Dezember 2015 vertreibt deshalb Inscopix unsere Produkte exklusiv im Bereich der nicht-konfokalen, linearen Epifluoreszenzbildgebung für die Hirnforschung außerhalb der Humanmedizin.

 

  • entwickelt für Abbildungen von tieferen Gewebsregionen (Epi-Fluoreszenz)
  • angeboten als GRIN-Einzellinsen mit NA 0,5 auf beiden Seiten
  • angeboten als GRIN-Systeme mit objektseitiger NA von 0,5 und bildseitiger NA von 0,19
  • GRIN-Systeme werden in verschiedenen Längen angeboten

Datenblätter

Neuronale Bildgebung – eine der erfolgreichsten und einzigartigsten Anwendungen der GRINTECH Mikrooptik

 Die Endomikroskopie unter Verwendung von GRINTECH Linsen und Linsensystemen erlaubt einen bildgebenden Zugang zu tiefer liegenden Gewebearealen in aktiven, lebenden Gehirnen, insbesondere für die neurobiologische Forschung. Die Technologie hilft dabei, die Entstehung und Ausbildung von Krankheiten auf einer zellulären Ebene des Gewebes zu verstehen.

 Um unsere Forschungskunden auf diesem Gebiet noch besser zu unterstützen, in dem auch die geeigneten biologischen Techniken und Protokolle angeboten werden, ist GRINTECH eine Partnerschaft mit der Firma Inscopix Inc. in Palo Alto, Kalifornien eingegangen, einer der führenden Technologieanbieter im Bereich der Mikroskopie für die Hirnforschung.

Ab Dezember 2015 vertreibt deshalb Inscopix unsere Produkte exklusiv im Bereich der nicht-konfokalen, linearen Epifluoreszenzbildgebung für die Hirnforschung außerhalb der Humanmedizin.

 

  • entwickelt für Abbildungen von tieferen Gewebsregionen (Multi-Photon Fluoreszenz)
  • angeboten als GRIN-Einzellinsen mit NA 0,5 auf beiden Seiten
  • angeboten als GRIN-Systeme mit objektseitiger NA von 0,5 und bildseitiger NA von 0,19
  • GRIN-Systeme werden in verschiedenen Längen angeboten

Datenblätter

Objektive für Fluoreszenzmikroskopie:

  • numerische Apertur - Objekt = 0,80 / 0,80
  • numerische Apertur - Bild = 0,18 / 0,415
  • Vergrößerung 4,65x / 1,92x
  • Anregungswellenlängen 488 nm

Datenblätter

 

Objektive für 2-Photonen Mikroskopie

  • numerische Apertur - Objekt = 0,80 / 0,80
  • numerische Apertur - Bild = 0,18 / 0,415
  • Vergrößerung 4,8x / 1,92x
  • Anregungswellenlängen 800 – 900 nm

Datenblätter

Objektive für Fluoreszenzmikroskopie:

  • numerische Apertur - Objekt = 0,8 / 0,8
  • numerische Apertur - Bild = 0,18 / 0,5
  • Vergrößerung 4,65x / 1,70x
  • Anregungswellenlänge 488 nm

 

Objektive für 2-Photonen Mikroskopie

  • numerische Apertur - Objekt = 0,8
  • numerische Apertur - Bild = 0,18
  • Vergrößerung 4,76x
  • Anregungswellenlänge 800 - 900 nm
  • im Vergleich zu den Vorgängerversionen deutlich vergrößertes nutzbares Sichtfeld und breitere chromatische Korrektur
  • höhere konfokale Empfindlichkeit
  • numerische Apertur - Objekt = 0,70 - 0,75
  • numerische Apertur - Bild = 0,32 / 0,16 
  • Vergrößerung 2,2x - 2,3x / 4,5 x
  • 3-Achsen Klemmhalterung  für unsere GRIN-Microsysteme an Standard Mikroskopobjektive
  • standardmäßig für Objektive mit 30 mm Durchmesser, für kleinere Durchmesser sind Adapterringe optional erhältlich
  • Verfahrwege: x: 7,5 mm, y: 6,5 mm, z: 6,5 mm
  • einfaches Einspannen der GRIN-Microsysteme mittels magnetische Halterung

Datenblätter